„Sommer in der Stadt“ – KLB Landsberg erkundet die Altstadt

Dienstag, 21. Juli 2015

Zum „Sommer in der Stadt“ hatte die KLB Landsberg am 11. Juli 2015 eingeladen. Viele waren an dem warmen Sommerabend gekommen, um mehr von der Stadt Landsberg zu erfahren, von der man meinte, doch schon alles zu wissen.

„Gott ist immer mit uns“: So lautete eine der Botschaften des weitgehend bekannten Deckengemäldes in der Heilig-Kreuz-Kirche mit dem Kreuz, das – durch eine optische Täuschung bedingt – sich scheinbar stets dem Betrachter zuwendet. Nach dem Bayertor war eben diese Kirche, auch Jesuiten- oder Malteserkirche genannt, eines der großen Ziele bei der Stadtführung mit der Gästeführerin in der Stadt Landsberg, Frau Huber. Über die Alte Bergstraße ging es zum Hauptplatz zum Rathaus, das von farbigen Häusern eingerahmt ist. Gegenüber steht der Schmalzturm, auch der Schöne Turm genannt. Durch die Salzgasse ging die Führung zum Lechwehr und weiter zum Salzstadel. Frau Huber erläuterte die Bedeutung der verschiedenen Bauwerke. Auch der Mühlbach habe in seiner geschaffenen Funktion eine große Rolle für die Stadt gespielt, so die Stadtführerin.

Die Johanniskirche im Vorderanger durfte auf keinen Fall fehlen. Der Hochaltar mit orientalischen und einheimischen Darstellungen wurde durch das abendliche Licht verzaubert. Es entstand eine warme und eindrucksvolle Atmosphäre. Zurück durch das Hexenviertel lud der Biergarten im Nonnenbräu die Teilnehmer ein, diesen Abend in einer lauen Sommernacht ausklingen zu lassen.

Albert Vögele, KLB Landsberg

KLB Landsberg beim "Sommer in der Stadt"

Die KLB Landsberg beim "Sommer in der Stadt"